LILA – Modetrend 2018

Blühender Lavendel

Lavendelfeld in der Provence

Lila war ihr Paletot

Lila war ihr Paletot, lila ihr Gewand,
keine Farbe stand ihr so, wie ihr Lila stand.
Alles was sie sah und trug, musste lila sein:
„Tilla, ach wie schön bist du, Tilla, ach wie fein!“
Und zum Schneidermeister spricht ganz entsetzt die schöne Tilla:

„Nein, nicht rot, rot steht mir nicht!
Bitte Lila, bitte Lila!

In der Natur

Dieses Lied aus längst vergangenen Jungscharzeiten ist mir sofort eingefallen, als ich gelesen habe, dass LILA die neue Modefarbe ist. Die arme, ins Wasser gefallene, Tilla stirbt am Ende sogar, weil sie keinen roten Rettungsring ergreifen kann. Ja, so tragisch sind Kinderlieder!

Lavendel, Flieder, Zyklamen, Herbstzeitlosen,  Pflaumen- sofort stellen sich solche Bilder in meinem Kopf ein, wenn ich überlege, wo VIOLETT zu entdecken ist. Die Natur liebt diese Farbe, aber sie geht sparsam damit um. Sie ist etwas Besonderes, nicht so alltäglich wie ROT oder GELB. Wenn es dann zum Einsatz kommt, sollen sich gefälligst alle Augen darauf richten.

Was ist das nur für eine Farbe

LILA, eine Mischung aus BLAU und ROT, irgendwie aggressiv. Blau = männlich, Rot = weiblich, da ist der Gegensatz schon vorprogrammiert. Doch Gegensätze ziehen sich bekanntlich magisch an und schon schwimmen wir wieder auf der Harmoniewelle. Wir haben es mit einer äußerst spannenden Farbe zu tun. Der Ursprung soll sich auf die Fliederpflanze beziehen, die im Arabischen Lilak, im Französischen Lilas und im Englischen Lilac heißt.

Gegensätze ohne Ende

In der Natur geht es punkto VIOLETT ja relativ friedlich zu. Die Gegensätze zeigen sich sehr krass in den Bereichen, Geschichte, Kultur und Kunst. So tragen zum Beispiel hohe kirchliche Würdenträger ein lilafarbenes Festkleid zu besonderen Anlässen. Violette Kleidung wurde seit der Spätantike mit Reichtum und Macht in Zusammenhang gebracht, da der Farbstoff aus der seltenen Purpurschnecke gewonnen wurde. Nur begüterte und einflussreiche Personen konnten sich Stoffe mit dieser Farbe leisten.  Seit Ende des 19. Jahrhunderts steht LILA aber für Feminismus, Freiheit, Frauenliebe, also ganz das Gegenteil. Viel größer könnte der Gegensatz nicht mehr sein.

Eigenschaften

Spirituell, mystisch, würdig, außergewöhnlich, dann wieder altmodisch, unausgeglichen und zum Drüberstreuen emanzipiert, selbstbewusst und eitel. Alles wird diesem Farbton angedichtet. Also, was stimmt jetzt? Oder ist alles zusammen richtig?

Ich mag LILA, weil es mir persönlich gefällt. Allerdings verwende ich es auch eher sparsam, bei Accessoires. Und ein Kleid gibt es – na ja, das wird ja dann wieder ganz modern und es passt mir noch.

Wohn mal LILA

LILA Küche, VIOLETTES Wohnzimmer – auch wenn diese Farbe beim Einrichten jetzt Trend ist, da wäre ich eher vorsichtig. Ein Sessel als Blickfang, ein schönes Glasarrangement, ein paar Polster in unterschiedlichen Farbnuancen – das macht Stimmung. Der Focus wird auf einzelne Wohn- oder Deko-Elemente gelegt. Ständig eine lilafarbene Tapete oder ein violettes Schlafzimmer – das wäre mir persönlich zu viel.

Es ist also beruhigend und doch wieder belebend, ausgleichend und kreativ – irgendwie komm ich mir schon ganz LILA vor, vollgestopft mit Gegensätzen, Waage eben. Dabei wird diese Farbe sternzeichenmäßig Fisch, Schütze, Widder und Wassermann zugeordnet.

Amethyst

Bei den Schmucksteinen funkelt der Amethyst in VIOLETT. Dieser Edelstein soll beruhigend auf Herz und Nerven wirken und die Konzentration fördern. Wird Zeit, dass ich meine Kette wieder trage – Nerven und Konzentration könnten durchaus in einem besseren Zustand sein. Ob es hilft? Ausprobieren schadet nichts, Vorsatz fassen und in die Tat umsetzen. Dann wird es sich weisen, ob mein Nervenkostüm aus einer festeren Masche gestrickt wird und ich nichts mehr vergesse/verlege. Ich trag jetzt LILA!

VIOLETTE Taschen

Natürlich kann so ein Trend auch bei der Taschenmode nicht vorbeigehen. Da wird einiges auf uns zukommen. Ein kleiner Vorgeschmack? Die elegante  Vittoria Beuteltasche von Furla, oder der süße Fabolous Fiftytrolley von Suitsuit. Vielleicht auch der Nadalia Shopper von Hugo ?- Bei Styleshop24 sind die lila Zeiten schon angebrochen.

So, und jetzt träum ich von den duftenden Lavendelfeldern der Provence und schon habe ich eine neue Eigenschaft entdeckt: Sehnsucht erweckend!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.