Bares für Rares

Taschen und Koffer

Ein Meer an Koffer und Taschen

Kunst und Krempel am laufenden Band

Altes kann man behalten oder zu Geld machen, je nachdem, welchen Wert das Objekt besitzt. Zahlreiche Fernsehsendungen beschäftigen sich mit diesem Thema. Die liebenswerteste – persönliche Wertung – ist für mich die Trödelshow „Bares für Rares“ mit dem Koch-Moderator Horst Lichter. Der fällt mit seinem lustigen Schnauzbart auch schon aus dem Rahmen und ist ein Unikat unter den Moderatoren. Ein lustiger und sympathischer Mensch. Bevor die Leute, die sich von ihren Wertsachen trennen wollen, zu den Händlern/Bietern vorgelassen werden, wird ihr Eigentum von Experten geschätzt. Dann bekommen sie eine Händlerkarte. So wissen sie, mit welchem Betrag sie ungefähr rechnen können, falls ihr Objekt verkauft wird.

Alles lässt sich zu Geld machen

Die kuriosesten Sachen kommen da unter den Hammer, bzw. wechseln den Besitzer. Und oft merkt man auch als Laie, da ist jetzt etwas dabei, was das Interesse des fünfköpfigen Bieterteams schon sehr erregt. Es würde mich ja brennend interessieren, welchen Preis Ludwig Hofmaier, Fabian Kahl, Wolfgang Pauritsch u.a. ihren Kunden verrechnen.

Bares für Rares

Die meisten Verkäufer sind mit dem, was sie bekommen, zufrieden. Und oft stimmen Expertenmeinung und Händlermeinung auch überein, aber nicht immer. Die Verkaufswilligen müssen sich ja auch von ihrer Ware nicht trennen, wenn sie den gewünschten Preis nicht erreichen. Doch die meisten sind einverstanden, sie wollen sich von dem alten Plunder trennen, weil sie persönlich nichts damit anfangen können. Und Vieles ist halt oft nur alt und doch nicht wertvoll.

Gerümpel ja, Wertvolles leider nein

Gerümpel habe ich mehr als genug, vor kurzem ein ganzes Haus leergeräumt, doch leider waren da keine alten wertvollen Dinge dabei. Leider auch keine Kelly Bag oder Birkin Bag, also solche Taschen-Ikonen, die immer ihren Wert haben werden. Noch sind unsere Styleshop24-Taschen brandaktuell und nicht Schnee von gestern. Aber welche Taschen könnten unsere Kinder oder Enkel einmal zu Geld machen? Wer wird ihnen Bares für Rares bieten, wenn es so weit ist?

Worüber könnten sich die Erben freuen?

Die B14 von Coccinelle wäre vielleicht ein Anwärter oder die Metropolis-Serie von Furla. Vielleicht ein Rimowa-Trolley der ersten Stunde, wer weiß? Aber wir sollen uns ja nicht damit beschäftigen, was unsere Taschen einmal Wert sein könnten, was irgendjemand einmal Bares für Rares bekommt. Das können wir jetzt auch noch gar nicht wissen. Wir sollten uns vielmehr an unseren Taschen freuen, wenn wir sie besitzen. Wenn wir sie geschenkt bekommen, wenn wir uns selber damit belohnen – egal, das hier und jetzt zählt, und nicht, was könnte sein oder wie viel ist sie wert. Die Freude an einer neuen Tasche lässt sich nicht in Zahlen ausdrücken. Und wenn man sie hat, dann soll sie nicht im Kasten vermodern, sondern voll Stolz getragen werden!

Qualität bei Styleshop24

Styleshop24 ist ständig auf der Suche nach neuen Brands, die das Outfit der Damen und Herren modisch ergänzen. Taschen und Koffer, die durch Optik und Funktionalität punkten und von hervorragender Qualität sind. Jetzt kaufen, sich daran freuen und vielleicht einmal ein wertvolles Stück weitervererben?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.