Warum Frauen ohne Männer leben können, aber nicht ohne Handtasche

nerd_fertig
Habt ihr euch darüber schon einmal Gedanken gemacht? Vielleicht nicht ganz so direkt. Aber in unserem Büro, welches vorwiegend weiblich besetzt ist, wurde diese Frage gestellt. (Wir sind aber nicht die Einzigen. Die Autorin Paola Jacobi hat sogar ein Buch mit dem Titel „Warum Frauen ohne Männer leben können, aber nicht ohne Handtasche“ herausgebracht). Nachstehende Antworten zu dieser Frage stammen ausschließlich aus eigenen Ideensammlungen/persönlichen Erfahrungen und werden zu zehn Punkten zusammengefasst.

Sie – die Handtasche

  1. Sie ist immer da, wenn man sie braucht, zu jeder Tages- und Nachtzeit.
  2. Sie sorgt dafür, dass wir gut aussehen, selbst wenn für das Gesamtoutfit nur wenig Zeit geblieben ist.
  3. Sie verwandelt uns von der einen auf die andere Sekunde in Gigi Hadid, Jackie Kennedy, Marilyn Monroe, Carrie von Sex and the City,….
  4. Sie ist unser Gedächtnis (Handy, Adressen, Kuli, Einkaufzettel…).
  5. Sie versorgt uns immer und überall und lässt uns nie im Stich (Geld, Ausweise, Kosmetiktaschen, Medikamente, …).
  6.  Sie tröstet uns und lässt es zu, dass wir im Kino heulen (Taschentücher, Schokolade, Bonbons…).
  7. Sie gibt uns Selbstbewusstsein.
  8. Sie ist wandlungsfähig.
  9. Sie lässt uns sein wie wir sind.
  10. Man kann nie genug davon haben!

Er – der Mann

  1. Er ist dort wo er sein will und wann er sein will! Egoist!
  2. Er kritisiert das Aussehen oder fast noch schlimmer – er ignoriert es! („Warst du beim Friseur?“ “ Ja, aber vor 6 Wochen!“)
  3. Er will das Vertraute und keine Überraschungen! Das (die?) Alte ist gut genug!
  4. Er weiß nur, dass frau wissen soll, was er vergessen hat! Umgekehrt geht gar nicht!
  5. Er glaubt zumindest, dass er für alles sorgt!
  6. Er tröstet (immerhin) manchmal und geht erst gar nicht mit zu einem Schnulzenfilm!
  7. Er kritisiert mangelndes Selbstbewusstsein, will aber keinesfalls zu viel davon!
  8. Er bleibt wie er ist, aus, basta!
  9. Er will, dass seine Frau nach seiner Pfeife tanzt – nach Bedarf einsatzbereit als Köchin, Putzfrau, Krankenschwester, Businessfrau, Ersatz-Mutti, Mama seiner Kinder,  Kumpel, Freund, Chauffeuse, Konfliktmanagerin und vieles mehr!
  10. Einer reicht völlig aus!!!!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.